Pädophile Danksagung

Vielen Dank dafür,

dass ihr Lehrer und Erzieher pauschal

unter Pädophilieverdacht stellt,

so dass sich kein Nicht-Pädophiler mehr traut,

uns in diesen Berufen Konkurrenz zu machen.

Keine Angst, wir sind da nicht so schnell von abzuhalten.

Vielen Dank auch dafür,

dass ihr Väter unter Pauschalverdacht stellt,

und damit Familien kaputtmacht,

denn Kinder ohne Väter

brauchen uns besonders.

Keine Angst,

pädophile Väter

verlassen ihre Kinder als letzte.

Vielen Dank auch dafür,

dass ihr die katholische Kirche

mit eurer Hetze kaputtmacht,

denn deren Sexualmoral ist mit unseren Wünschen nicht vereinbar.

Vielen Dank auch dafür,

dass ihr Schulen wie die Odenwaldschule kaputtmacht,

Schulen, in denen Kinder sich wohlfühlen könnten.

Denn mit Kindern, die die Schule hassen,

finden wir leichter eine gemeinsame Sprache.

Und vielen Dank vor allem dafür,

dass ihr jeden Kontakt zwischen Männern und Kindern

unter Pädophilieverdacht stellt.

Denn dies gibt uns Gelegenheit, Kinder zu kontaktieren,

wo immer sie wirklich Hilfe brauchen,

weil kein Nicht-Pädo sich das mehr traut.

Keine Angst, wir lassen uns davon als Allerletzte abschrecken.

Nichts ist so geil wie ganze Kinderbanden,

die keine erwachsenen Freunde haben,

außer uns.

Und bei den Kindern,

die uns heute besuchen,

können wir inzwischen sicher sein,

dass sie Geheimnisse behalten können,

lange bevor wir wirklich illegales machen.

PS: Auch die Kinderpornoindustrie

schließt sich der Danksagung an

insbesondere

für den unermüdlichen Einsatz der Polizei

gegen Raubkopierer und Weiterverbreiter

die uns den Markt kaputtmachen.


9 Antworten auf „Pädophile Danksagung“


  1. 1 Bagoas 27. August 2011 um 18:24 Uhr

    Just my two cent:

    der Staat, die Gesellschaft – offensichtlich abhängig von verqueren moralischen Dogmen – kämpfen gegen ein Phänomen, welches so alt ist, wie die Menscheit selbst…die Pädophilie, die Hebephilie, die Ephebophilie…von den Medien dümmlich und uninformiert zusammengefasst unter PÄDOPHILIE.

    Sie kämpfen gegen ein Phänomen, welches am Erfolg und am Werden der Gesellschaften nicht unwesentlich beteiligt ist!
    Sie kämpfen einen Sisyphuskampf, den sie nicht gewinnen können, denn…würden heute alle pädophilen Menschen dieser Welt an die Wand gestellt und erschossen, würde doch in den folgenden Minuten bereits der nächste pädophile Mensch irgendwo geboren.
    Sie kämpfen einen Kampf, mit dem sie sich selber zerstören, ihre eigenen Werte, ihre eigenen Beständigkeiten – das ist bereits jetzt abzusehen…und die intelligenteren Individuen unter ihnen haben das auch bereits erkannt – sie wagen es nur nicht, sich gegen den Mainstream zu wenden…aus opportunistischen Gründen oder sehr einfach und nachvollziebar deshalb, weil sie Angst haben vor dem Mob…dem Mainstream!
    Sie kämpfen einen Kampf, mit dem sie ihre eigenen Strukturen vernichten, die sie erst stark gemacht haben…Familie…soziales Netzwerk…Bildungssystem!

    Integration hülfe weiter!
    Einbeziehung!
    Tatsächliche gesellschaftliche Regulative, Sicherheiten, die nur ueber eine Integration zu haben sind!
    Aber sie sprechen ja noch nicht einmal mit Jenen, die über Pädophilie am Besten Bescheid wissen – den pädophilen Menschen!

    Sie muessen ihre moralischen Dogmen überdenken und verändern, wenn sie durchaus Erreichbares tatsächlich erreichen wollen!

    Dass ihnen dies erst pädophile Menschen und/oder solche, die seit der Inquisition Hexenjagden verurteilen, sagen müssen ist der eigentliche Witz des Jahrhunderts!

    Bagoas

  2. 2 Joshua 28. August 2011 um 13:57 Uhr

    Meine Hochachtung und virtuelle Verneigung für diesen Text.

    Sensationell.

    Joshua

  3. 3 K13online-Dieter.Gieseking 28. August 2011 um 20:21 Uhr

    Hallo zusammen !

    Wo ist eigentlich das Video bei YouTube dazu geblieben ?

  4. 4 mackay 28. August 2011 um 22:09 Uhr

    bis jetzt noch hier.

    Ist aber nicht von mir. (Aber natürlich mit meinem Einverständnis.)

  5. 5 JuuTuuB 28. August 2011 um 23:35 Uhr

    Der Kurzlink ist:

    http://youtu.be/Kp5p2nMh66E

  6. 6 Joachim Saal 17. Januar 2012 um 12:22 Uhr

    Stimme ich zu.
    Joachim Saal/Lindenholzhausen

  7. 7 jeroen 17. Februar 2012 um 22:50 Uhr

    Kommentare zum youtube werden anscheinend gelöscht.
    Danke mackay für deine grossartige Arbeit!
    Liebe Grüsse von einem Pädagogen, Jeroen

  8. 8 Jörn 14. Mai 2013 um 22:55 Uhr

    Auch wenn der Text schon älter ist, schließe ich mich der Verbeugung von Joshua noch an!

    Fantastisch geschrieben und so wahr!

  1. 1 uopguide acc 206 entire course Trackback am 07. September 2014 um 9:14 Uhr

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ vier = neun